Sicheres Grillen - Tipps der Feuerwehr

Mit dem schönen Wetter beginnt jährlich auch wieder die Grillsaison. Wir haben einige Punkte zusammengestellt, die beim Grillen beachtet werden sollten:

  • Grill auf festen, ebenen und sicheren Untergrund aufstellen.

  • Abstand zu brennbaren Materialien einhalten.
    Den Grill nicht in unmittelbarer Nähe von Hecken oder Gartenmöbeln aufstellen. Achten Sie auf Windrichtung und Funkenflug.

  • Achten Sie auf spielende Kinder rund um den Grill.
    Erklären Sie den Kindern im Vorfeld die Gefahren und bleiben Sie beim Grillen wachsam.

  • Verwenden Sie niemals Benzin, Spiritus, Petroleum oder andere leicht brennbare Flüssigkeiten zum Anzünden des Grills. Benutzen Sie sicherheitsgeprüfte Grillanzünder in flüssiger oder fester Form.

  • Grill nie unbeaufsichtigt lassen.

  • Geeignete Löschmittel bereithalten.
    Ein Eimer Wasser oder der Gartenschlauch kann im Notfall eine nützliche Hilfe sein.

  • Restglut und Asche erst nach völligem Erkalten entsorgen.

Sollte dennoch etwas passieren, leisten Sie bei Brandverletzungen sofort Erste Hilfe. Hinweise für den Umgang mit Brandverletzungen erhalten Sie hier.

Sie erreichen den Rettungsdienst und die Feuerwehr unter der Notruf-Nummer 112.

YouTube Link - Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Paulinchen - Initiative für brandverletzte Kinder e.V. warnt seit 2004 mit der Präventionskampagne "Sicher grillen ohne Spiritus" vor der Verwendung von Brandbeschleunigern beim Grillen. (Quelle: YouTube)