Die Unterkunft - das Feuerwehrgerätehaus

Im Jahr 2002 konnte der Neubau des Feuerwehrgerätehauses eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden. Da bereits seit einigen Jahren die Fahrzeuge und feuerwehrtechnischen Ausrüstungsgegenstände nicht mehr zeitgemäß in die beengten Räumlichkeiten am Aulhauser Rathaus passten, musste letztendlich auch aus unfallversicherungsrechtlichen Gründen ein neuer Standort für die Feuerwehr im Ortsgebiet gefunden werden. 

Die Entscheidung fiel auf ein Areal am Parkplatz des Sportplatzes Aulhausen mit einer wesentlich verbesserten Unterbringungs-, Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten.  

Am 9. November 2002 war es dann soweit. Das neue Feuerwehrgerätehaus wurde im Rahmen einer großen Feier unter Teilnahme zahlreicher Gäste eingeweiht.

Vorausgegangen war eine Nettobauzeit von nur sechs Monaten. Der Bau des Gerätehauses konnte sehr kostengünstig durchgeführt werden, da die Feuerwehrkameraden mit viel Enthusiasmus und erheblich erbrachten Eigenleistungen zu einem raschen Baufortschritt  beitrugen. 

Der Feuerwehr Aulhausen stehen nun auf einer Fläche von 230 m2 einer den heutigen Anforderungen genügenden Räumlichkeiten zur Verfügung. Diese umfasst neben den Fahrzeugstellplätzen u.a. eine eigene kleine Werkstatt, mehrere offene Lager, eigene Sanitäranlagen sowie einen kombiniert genutzten Schulungs- und Büroraum mit kleiner Teeküche. Eine Funkanlage im 4m und 2m Band steht zur Verfügung, ebenso wie eine PC-technische Ausstattung, ein Beamer und Whiteboards.